Yes we ARRRRR! Das Los Piratoz Buch

Leute, es hat sich gelohnt! Das Buch ist fertig – mittlerweile seit 3 Wochen draußen – und muss jetzt nur noch unters Volk gebracht werden. Wenn wir bis Weihnachten die Kohle wieder drin haben, geb ich einen aus. Also biddebiddee hier bestellen!
artfart +|, cut out + |, hamburg + |, illegalerie + |, irrenanstalten.de + […]

Los Piratoz – Yes we ARRRRR!

Buchrelease und Ausstellung
29. Mai 2010 ab 19:30 in der Galerie auf Halb Acht, Hein-Hoyer-Str. 16, 20359 St. Pauli

Es ist reichlich still geworden um dieses Blog, was unter anderem mit – Tusch! – diesem Buch zusammenhängt, an dem ich mitgewirkt habe und das am 29. Mai endlich ganz groß vorgestellt und hoffentlich eine Menge Freude […]

el bocho ausstellung 5.03. – 5.04.09 in hamburg

via myspace.com/elbochoberlin ::
ausstellung +|, el bocho + |, flyer + |, streetart

wurstbande

Geiler Name. So erheiternd. Les ich gern mal irgendwo. Auch mal im Netz: Dies ist ein Foto von reclaimyourcity.net, wo gerade gefeiert wird.

[foto by wurstbande]
streetart , streetart foto + |, wurstbande + |

alias in hamburg

Viel zu sehen gibt´s in nächster Zeit. Am Donnerstag wird eine Alias – Ausstellung bei ´nem Klamottenhöker in der Bösenhofstrasze eröffnet. Schöne Fotos von TXMX gibt´s hier zu sehen.

Und mal janz unter uns: Jeh‘n Se doch mal wieder auf irrenanstalten.de!
alias +|, ausstellung + |, flyer + |, stencils + |, streetart

freiraumkollektiv / innsbruck

Auf der Site des Underdog Fanzine (Autonomes Zentralorgan Wildeshausen) bin ich auf ein interessantes Interview mit dem Freiraumkollektiv aus Innsbruck gestoßen. Das Freiraumkollektiv setzt sich gegen die zunehmende Überwachung und Kommerzialisierung des Öffentlichen Raums mit kreativen Mitteln zur Wehr.

Im Video ist die Installation der Selbstschutzzone des Freiraumkollektivs zu sehen.
Underdog Fanzine im Netz: underdogfanzine.de ::
Freiraumkollektiv […]

auh weia: „pimp dein zimmer!“

Wenn es nicht so luschig wäre, könnte man fast heulen. Streetart for sale! Nee, ich glaube (hoffe), so einfach klappt das nicht. Auch wenn der myspace – Name fett is (StreetArt!), die Fotos (30×40 cm) „in einem schicken Chromrah- men“ daherkommen, jeweils auf 25 Stück limitiert sind – „WELTWEIT!“ – und „von einem bekannten
Strassenkünstler ausgesucht […]

thekla rickert ausstellung im hinterconti

„4 Tage werden Eindrücke und Gegenstände aus der näheren Umgebung gesammelt, in die Räume des Hinterconti gebracht und dort direkt verarbeitet. Was daraus entstehen wird, ist unabsehbar…“ Hoffentlich gerät die Künstlerin mit diesem Konzept nicht in Verteilungskämpfe mit der Bevölkerung. Ich werde davon berichten.
Thekla Rickert im Netz: theklarickert.de :: Hinterconti im Netz: hinterconti.de ::
art […]

neu: aurora artzine

Edel und schlicht in Schwarz kommt die erste Ausgabe des Aurora Artzine daher und erobert Herzen. Auf 40 Seiten im a5-Querformat gibt´s jede Menge Sticker Art Fotos, Interviews u.a. mit Bytedust und Mildred und und und. Nicht zu vergessen die vielen kleinen Sticker, die dem Heft beiligen. Es gibt wenige Dinge, die die Welt braucht. […]

„alles ist vermarktbar“ – artikel zu streetart in der zitty (berlin)

Scheint fast so, als würde der Trend geschlachtet. Streetart kann das ja eigentlich nur gut tun.
Zum Artikel: http://magazin.zitty.de/18524/street-art-und-graffiti.html ::
streetart


>